Zum Inhalt springen

Willibaldswoche ... dezentrale Veranstaltungen in allen Dekanaten des Bistum Eichstätt

„In Verbindung bleiben“ – Willibaldswoche 2021 wird dezentral gefeiert

 

Eichstätt. (pde) – „In Verbindung bleiben“ lautet das Motto der diesjährigen Festwoche zu Ehren des Heiligen Willibald, des Schutzpatrons der Diözese Eichstätt.

Anders als in den vergangenen Jahren wird die Willibaldswoche diesmal nicht mit Großveranstaltungen in Eichstätt, sondern Anfang Juli dezentral in den acht Dekanaten des Bistums gefeiert.

„Wir rechnen damit, dass auch im Juli 2021 leider noch keine zentralen Großveranstaltungen möglich sein werden. Deswegen machen wir aus der Not eine Tugend und bringen diese Bistumsfestwoche in die Fläche“, erklärt Diakon Thomas Schrollinger, der als Leiter der Hauptabteilung Pastorale Dienste federführend für die Organisation der Willibaldswoche zuständig ist. Das Motto treffe zum einen das Bedürfnis, auch unter den widrigen Umständen der Pandemiezeit miteinander als große Glaubensgemeinschaft in Verbindung zu bleiben. „Es beschreibt aber auch die Absicht, mit dem Bistumsgründer und unseren christlichen Wurzeln in Verbindung zu bleiben“, betont Schrollinger. Für viele Gläubige im Bistumsgebiet sei Eichstätt gefühlt weit weg. „Wir wollen dieses Jahr gezielt dezentral dazu einladen, sich wieder neu mit dieser Diözese als Gemeinschaft anzunähern, die Menschen mit ihren je eigenen Fragen, Hoffnungen und Sorgen miteinander in Kontakt und mit Gott in Verbindung zu bringen“, sagt Schrollinger. Die Vielfalt der unterschiedlichen Regionen des Bistums könne dadurch neu zur Geltung kommen. „So ist es auch mit der Vielfalt unserer Glaubenswege und unserer Kirchenbilder.“

Rund um das Thema „In Verbindung bleiben“ finden von Freitag, 2. Juli, bis Sonntag, 11. Juli, Veranstaltungen und Gottesdienste im gesamten Bistumsgebiet statt. Organisiert werden diese von den Dekanatsbüros und den katholischen Jugendstellen in Zusammenarbeit mit der Hauptabteilung Pastorale Dienste im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt.

Die Willibaldswoche wird seit 2009 jährlich gefeiert. Anlass der Begegnungs- und Wallfahrtswoche für die Gläubigen der Diözese Eichstätt ist der Gedenktag des Bistumsgründers Willibald, dessen Todestag der 7. Juli, vermutlich im Jahr 787 war. Der in Wessex in Südengland geborene Missionar hatte von 740 bis zu seinem Lebensende in Eichstätt gewirkt. Weitere Informationen unter www.willibaldswoche.de.

Der Flyer beinhaltet alle Veranstaltungen im Dekanat Schwabach und liegt auch in der Kirche aus!

Aus gegebenen Anlass möchten wir hier nochmals auf das richtige Verhalten während des Gottesdienstes hinweisen:

 

- Betreten der Kirche nur mit FFP2-Maske

- Beim Betreten bitte die Hände mit Desinfektionsmittel besprühen (es stehen zwei berührungsfreie Spender zur Verfügung)

- Nach dem Sie Ihren Platz eingenommen haben, bitte die FFP2-Maske weiter tragen.

- Bitte auf ausreichend Abstand zu Ihrem Banknachbarn achten, Familien dürfen selbstverständlich ohne Abstand zusammen sitzen

- Gesperrte Bankreihen sind zu beachten

- Zur Kommunion über den Mittelgang anstellen

- Bitte gehen Sie nach dem Empfang der Kommunion über die Seitengänge zurück zu Ihrem Sitzplatz

- Nach dem Gottesdienst-Ende bitte die Kirche mit FFP2-Maske zügig verlassen.

 

Hinweis zum Besuch der Gottesdienste:

Damit sich die Messbesucher besser verteilen, bitten wir, auch die Vorabendmessen zu nutzen.

 

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis

Ihre Kirchenverwaltung

Die nächsten Termine

Seite 1 von 1 1

Freitag, 25. Juni
17.30 Uhr
Sonntag, 27. Juni
17.00 Uhr
Freitag, 09. Juli
17.00 Uhr
Samstag, 10. Juli
21.00 Uhr
Sonntag, 11. Juli
11.00 Uhr

Seite 1 von 1 1

Gottesdienste heute

Seite 1 von 1 1

Dienstag, 22. Juni
18.30 Uhr
Rosenkranz
Ort: St. Wunibald
19.00 Uhr
Hl. Messe
Ort: St. Wunibald

Seite 1 von 1 1